UNSER BLOG 

Mit dem #mütterderneuenzeit-Blog wollen wir dem aktuell dominanten
Kita-Platz = Lottogewinn-Denken
etwas entgegensetzen und zeigen, 
wie gewichtig, verantwortungsvoll, unschätzbar wertvoll, teuer, in höchstem Maße anstrengend,
belastend, herausfordernd und vielfältig der Alltag mit Kind zuhause ist – und wie
bereichernd und oft auch herrlich, lustig und vergnüglich. Aber lest selbst!


Über die Autorin Dr. Sara Tröster Klemm

Mein Name ist Dr. Sara Tröster Klemm, ich bin promovierte Kunsthistorikerin,
mehrfache Buchautorin und Schriftstellerin. Geboren 1980 in Basel studierte ich
in Berlin, Paris und Dresden und lebe seit 2005 in der idyllisch-mondänen,
naturnahen Kunststadt Leipzig. Nichts außer meiner drei Kinder liebe ich mehr
als das Schreiben, zumal das literarische Schreiben und das Schreiben über
zeitgenössische und moderne Kunst.

Meine Blogtexte für die MÜTTER der NEUEN ZEIT sind sehr persönlich.
Ich beschreibe darin meinen eigenen Weg, meine eigenen Erfahrungen und meine
ganz eigenen Gedanken zu aktuellen Themen. Warum ich mich dazu berufen
fühle? Als Schülerin wurde mir regelmäßig vorgeworfen, ich würde zu viele
Fragen stellen, alles und jedes müsse ich hinterfragen, nichts könne ich einfach
mal so akzeptieren. Zudem würde ich andauernd lächeln. Gut, es kam schon auch
vor, dass ich frühmorgens auf dem Weg zur Schule fragte, warum wir eigentlich
zur Schule gingen... Ich war an einer intensiven, interessanten Debatte mit
verschiedenen Standpunkten interessiert, aber meine Frage wurde brüsk
abgeschmettert. Weder das ernsthafte Hinterfragen noch das Lächeln, oder auch
Lachen passt offenbar in unsere Welt. Tatsächlich? Heute betrachte ich diese
früheren Kritikpunkte als eine meiner größten Stärken und Kraftquellen. In
meinen Blogtexten liefere ich keine Patentrezepte, sondern will Mut machen, der
eigenen Intuition zu folgen und gleichzeitig von Anfang an feinfühlig auf die
Stimme des Kindes zu lauschen, sie zu hören und wahrzunehmen – und deshalb
schreibe ich nicht nur ehrlich, kritisch und authentisch, sondern auch unterhaltsam,
und immer mit einem amüsierten Lächeln im Mundwinkel!

Auf meiner Website findet ihr noch mehr über mich und meine Texte:
www.saratroesterklemm.com

Die Texte liegen in der Eigenverantwortung der Autorin Sara Troester Klemm und sind ein ganz persönlicher Beitrag einer Mutter. 


DAS BUCH

In dem Buch MÜTTER der NEUEN ZEIT stehen die Erfahrungen und Beobachtungen von MÜTTERN im Vordergrund, die ihre Kinder in den ersten drei Jahren oder auch länger selbst  betreuen. Sie haben ihre Geschichten aufgeschrieben, weil sie Mut machen wollen, das MUTTERSEIN ernst zu nehmen in einer Zeit, in der politische und gesellschaftliche Vorstellungen und Erwartungen sowie die zunehmenden uniformen Lebensmodelle nicht selten anderes fordern... 

NEUE AUTORINNEN 

Unser BlOG wird sich erweitern. Neue Autorinnen ergänzen die Vielfalt der Themen rund um eine bewusste Mutterschaft. 
Auch DU kannst BLOG - Autorin bei den MÜTTERN DER NEUEN ZEIT werden! Schreibe uns gerne eine Nachricht, wenn du einen Gastbeitrag veröffentlichen möchtest. 

SARAS BLOG

Wir freuen uns, wenn euch die Beiträge gefallen. Auf unserer FACEBOOK-Seite könnt ihr die BLOGBeiträge kommentieren und teilen. 


Ihr dürft gespannt sein. 
Der nächste Blogbeitrag kommt bald! 

STILLEN ALS DOGMA?


Juli / 2021
Stillen als Dogma? - Von Astronauten- nahrung, Dinos und Gittermamas

 „Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe, deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit. Du hast nie gelernt dich zu artikulieren und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit...“  

Dieser Songtext der Band Die Ärzte ist mir unwillkürlich durch den Kopf geschossen, als ich den Artikel Greif zur Flasche, Frau aus der Wochenzeitung der Freitag gelesen hatte. Wenn der Schrei nach Liebe überhört ... 

HOMESCHOOLING - EIN GESCHENK

März / 2021 
Homeschooling unter Corona -
ein Geschenk von Zeit und Miteinander
Von selbstgebackenem Brot, einem Dreijährigen, der die Spülmaschine bedient, Prozentrechnen, Noten und Polizeiparcours: Für mich und meine drei Kinder war das durch die Corona-Maßnahmen erzwungene Homeschooling die allermeiste Zeit über ein Segen.  Es war wie eine Befreiung, wie ein unfassbares, völlig unerwartetes Geschenk. Warum? Wie komme ich zu dieser ungewöhnlichen Ansicht ...

NATURBEOBACHTUNG


Januar / 2021 
Diese kleine Ameise, die da über den Weg läuft! Eilig und fast unerhört zielorientiert marschiert sie zwischen den kahlen Pflaster-fugen des Gehweges entlang. Ihre schier zahnseidedünnen Beinchen bewegen sich mit atemberaubender Geschwindigkeit...  Wie ein kleines Uhrwerk läuft sie von einer Seite zur anderen, nur um in einem kleinen Sandhäufchen mitten auf dem Weg zu verschwinden. Offenbar ist das ihr Bau. Und sie ist nicht allein. Eine Ameise nach der anderen folgt ihr ... 

ZUKUNFT UND ZUMUTUNG


November / 2020

Vor kurzem führte ich ein Gespräch mit einer sehr empfindsamen und äußerst belesenen Freundin. Etwas älter als ich. Kinderlos ist sie. Ich als dreifache Mutter, kurz nach dem Wochenbett noch, mit vor Milch überquellenden Brüsten und weicher Bauchdecke, ganz und gar in mein Baby vernarrt, brachte angesichts der bedrohlichen Klimaszenarien den Satz über die Lippen, ich hielte es manchmal für verantwortungslos, Kinder in diese Welt zu setzen. Meine Freundin pflichtete mir bei ...

WAS BABYS ZU SICH NEHMEN WOLLEN

Oktober / 2020
Beim Krankenhausaufenthalt nach der Geburt meines ersten Kindes bekam ich eine Broschüre in die Hand gedrückt. Sie wurde im Auftrag der Bundesregierung verfasst, gesetzt, gedruckt und verbreitet. Wie wichtig die gesunde Ernährung der
Kinder sei! Viel Gemüse! Viel Obst! Vollkorn- produkte! Selbst kochen! Ausgewogen, abwechslungsreich, frisch! Natürlich, wann immer bio und regional! Wenn es auch mal Süßigkeiten gibt, dann ist das nicht schlimm, aber ...

STOLZ UND MUTTER


September / 2020
Jede Mutter weiß, wie zeitintensiv ihr Engagement als Mutter ist, wie viele Fragen sie täglich beant- wortet, Tränen trocknet, Windeln wechselt oder mit windelfrei abhält, wie viele frische Kunstwerke sie bewundert und Unglücke beseitigt, beruhigt, motiviert, umarmt. Es füllt den Tag aus. All diese Zeit, dieser Aufwand, dieser Kraftakt findet bisher kaum Widerhall in Zeitungs- und Magazin- artikeln, den Programmen der Kinos, der Fernsehsender, der Theater und der Bundestagsdebatten ...